Grundideen des Sportunterrichts

  • Sport als körperlicher Ausgleich zum Schulalltag
  • Entwicklung von Spaß und Freude an der Bewegung
  • kommunikatives und soziales Verhalten erlernen und stärken
  • Toleranz und Verständnis fördern
  • Gesundheit fördern und zu einem lebenslangen selbstständigen Sporttreiben ermutigen
  • Leistungsgedanke ist durchaus wichtig, besitzt jedoch eher sekundäre Bedeutung

 

 

Wichtige Faktoren dabei sind:

Dreistündiger Sportunterricht pro Woche:

Wir unterrichten innerhalb des Sportunterrichts entsprechend der Rahmenrichtlinien eine breite Palette an Sportarten. Die Schüler und Schülerinnen werden somit innerhalb eines Schuljahresjahres mit vielen unterschiedlichen Sportarten konfrontiert und  können ein hohes Maß an Fitness erreichen.

 

Sport wird an der OS Philipp Hackert im Durchschnitt dreistündig unterrichtet (eine Doppelstunde, 14-täglich zwei Doppelstunden pro Woche). Der Unterricht findet nicht koedukativ statt. Es werden jeweils zwei Klassen zu einer Lerngruppe zusammengefasst. Dabei werden die Schülerinnen von einer Lehrerin, die Schüler von einem Lehrer unterrichtet.

 

Der Sportunterricht findet „outdoor“ auf dem Gelände der Schule statt.
Hier stehen uns eine 100m-Laufbahn, Weitsprung- und Kugelstoßanlage sowie ein Fußball- und Basketballfeld zur Verfügung. „Indoor“ nutzen wir die Sporthalle der Grundschule
V „Artur Becker“ am Robert-Schulz-Ring 58.
Darüber hinaus nutzen wir das Seebad Prenzlau zur Durchführung unseres Schwimmlagers für die 7. Klassen. 

Sport AG´s

In Ergänzung zum normalen Unterricht werden unterschiedliche AG's zum Thema Sport angeboten (Yoga, Ballspiele, Tischtennis, Schach, Darts), die den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geben, vielfältige Sportangebote auszuprobieren und zu nutzen.

vielseitige schulinterne Sportveranstaltungen

Das Sportfest im Uckerstadion zu Beginn eines jeden Schuljahres ist ein erstes Highlight aus sportlicher Sicht. Jahr für Jahr beeindrucken die Schülerinnen und Schüler im leichtathletischen Dreikampf mit ihrer Einsatzbereitschaft und ihrem Teamgeist.

Traditionsgemäß richtet der Fachbereich Sport zudem einmal im Jahr das „Spieleturnier“ für alle Klassen der Jahrgangsstufen 7 bis 10 aus. In verschiedenen Sportarten (Fußball, Volleyball, Zweifelderball) treten die Schülerinnen und Schüler klassenweise gegeneinander an.

Am „Sporttag“ ist meist die ganze Schule aktiv. Hier stehen Spielen und Spaß an der Bewegung sowie die Verbesserung der Kondition im Vordergrund.

Teilnahme an Schulmeisterschaften und Wettkämpfen

Regelmäßig sind wir im Basketball, Fußball, Volleyball und in der Leichtathletik für die Schulwettkämpfe im Rahmen des Programms „Jugend trainiert für Olympia“ angemeldet und bereiten uns gewissenhaft vor, um weiterhin gute Platzierungen zu erreichen.

Sehr erfolgreich nehmen wir auch jedes Jahr mit mehreren Teams und Sportlern am Straßenstaffellauf und den Uckermarksportspielen teil.

Zusammenarbeit mit Sportvereinen

Durch die Einbindung unserer Partner in die Sport AGs öffnen wir unseren Schülerinnen und Schülern Türen für den Besuch von Sportvereinen. Das ist  gesundheitsfördernd im Sinne einer nachhaltigen Lebensführung und erhöht das Selbstbewusstsein sowie die soziale Kompetenz der Schülerinnen und Schüler. Wir sind stolz darauf, dass sich viele unserer Schüler/-innen in Sportvereinen oder Sporteinrichtungen engagieren

Schulrekorde

Leichtathletik

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Oberschule "Philipp Hackert"